Berichte

Spendenübergabe an den Bunten Kreis am 11.09.2020

🙏🏻Herzlichen Dank an die Landfrauen aus St. Michaelisdonn! 🙏🏻

💶 Der Teamvorstand des Vereins überreichte Nadine Lindemann vom Bunten Kreis Nord einen Scheck über 1000 Euro. Das ist der Erlös einer Spendenaktion zum 70jährigen Bestehen der Landfrauen aus St. Michel.

 

😊Nadine Lindemann freute sich sehr über das Geld. Denn der Zuschuss hilft dem Bunten Kreis bei seiner Arbeit - der Unterstützung von Familien bei der Versorgung schwerkranker oder frühgeborener Kinder bei uns in der Region.🌈

Besichtigung der Brahmkampsgärten in Albersdorf am 07.09.2020

Auch in Coronazeiten kann man etwas unternehmen.

14 Damen unseres Vereins unternahmen eine Fahrt im eigenen PKW nach Albersdorf. Es galt die Brahmkampsgärten zu besichtigen und zu erleben.

Die Besitzerin Frau Dr. Dr. Marianne Ortner führte uns durch ihren

Garten des Lebens. Sie berichtete über die Entstehung der Anlage.

Aus einer ehemaligen Schuttkuhle entstand ein Park mit 22 Gartenzimmern, von denen jedes nach einem bestimmten Thema als in sich abgeschlossene Anlage gestaltet wurde.

Die einzelnen Räume bringen auf vielerlei Art durch charakteristische Bäume und Blumen wie auch Figuren und in Stein gemeißelte Sprüche das Wesentliche des Lebens zum Ausdruck.

Frau Ortner hatte zu jedem Gartenzimmer eine spannende Geschichte zu erzählen. Sei es über die Bäume, Sträucher und Blumen oder über die Figuren die sie auf ihren Reisen entdeckte und nach Albersdorf transportieren ließ.

Die Zeit verging wie im Fluge. Im Anschluss an die Besichtigung genossen wir den guten Kaffee und leckere Torten im eigenen Hofcafé der Familie Ortner.

 

 

Telse Jebens

Der Landfrauenverein St. Michaelisdonn mit dem Fahrrad on tour

unsere Fahrradtour am 04. August 2020   

Landfrauenverein St. Michaelisdonn mit dem Fahrrad on tour

Unsere Fahrradtour am 04. August 2020 führte uns   
„Rund um St. Michel“ mit Einkehr beim Golfclub am Donner Kleve.

Mit 13 Radlerinnen starteten wir unter Leitung von Karen und Karola Rohde vom Marktplatz in St. Michaelisdonn.

Die Tour führte uns auf Nebenwegen durch die umliegenden Nachbargemeinden Gudendorf, Windbergen, Hindorf zur Einkehr beim Golfclub am Donner Kleve. Hier gab es zum Kaffee leckere Torten und Kuchen. Wir konnten das schöne Wetter auf der Terrasse genießen. Zum Kaffeetrinken gesellten sich noch fünf weitere Damen unseres Landfrauenvereins dazu.

Unsere Tour führte uns weiter über Dingerdonn zum Ausgangspunkt
Marktplatz St. Michaelisdonn.

Alle Teilnehmerinnen waren einer Meinung: Es war eine gut organisierte Fahrradtour unter Wahrung der entsprechenden Abstandsregelungen.

Über dieses Wiedersehen nach einer langen Zeit haben sich alle sehr gefreut.

 

 

Telse Jebens

Jahreshauptversammlung am 19.02.2020 im ev. Gemeindehaus in St. Michaelisdonn

St. Michaelisdonn - Seit Jahren wird der LandFrauenVerein von einem Teamvorstand geleitet.

Auf der Jahreshauptversammlung im ev. Gemeindehaus berichtete Telse Jebens, erste Ansprechperson des Teamvorstandes, dass sich die neue Konstellation bewährt habe.

 

Der Teamvorstand setzt sich aus fünf Mitgliedern zusammen, plus Beisitzern. Telse Jebens dankte auch den Vertrauensfrauen für ihren Einsatz. Erika Kraft, Christel Reimers, Karola Rohde, Inge Wilde und Angelika Eckert erhielten einen Blumenstrauß.

Darüber hinaus engagieren sich sechs Landfrauen als Lesepaten in der Grundschule. Die Kreativgruppe traf sich im zurückliegenden Jahr zehnmal und produzierte Bastelarbeiten für Veranstaltungen, aber auch für den persönlichen Gebrauch.

Das Jahresprogramm ließ Antje Willers Revue passieren. Die Landfrauen erinnerten sich an die Veranstaltungen.

Höhepunkt war eine Drei-Tage-Tour in den Harz. Alle Veranstaltungen waren gut besucht.

Zur Wahl stand jetzt nur Antje Willers als zweite Schriftführerin. Sie übernahm das Amt wieder für ein Jahr.

 

Telse Jebens appellierte an die Mitglieder, sich im kommenden Jahr für eine Kandidatur im Teamvorstand zur Verfügung zu stellen. "Das letzte Drittel unserer Amtszeit ist jetzt angelaufen, und wir würden uns über Verstärkung freuen".

Nach einem Heiße-Wecken-Essen gab es einen volkstümlichen Genuss. Dirk Mehlert-Garms aus Busenwurth erfreute die Landfrauen mit "Dönsches op Platt". Da blieb kein Auge Trocken, so humorvoll war sein Beitrag.  

 

70-jähriges Jubiläum des LandFrauenVerein St. Michaelisdonn u.U.e.V.

Feier am 29.02.2020 "Zum Bahnhof" in Marne

 

 „70 Jahre haben unser Vereinsleben geprägt“ sagte Telse Jebens auf der Jubiläumsfeier des LandFrauenVereins St. Michaelisdonn und ergänzt, „mit rund 200 Mitgliedern ist unser Verein eine starke Gemeinschaft“. Das Jubiläumsfest im „Alten Bahnhof“ in Marne war eine rundum gelungene Veranstaltung mit rund 120 Gästen. Der Teamvorstand des LandFrauenVereins  hatte ein tolles Fest auf die Beine gestellt, unter der Federführung der Teamsprecherin Telse Jebens.

 

Mit einem historischen Rückblick auf die Ereignisse der letzten 70 Jahre leitete der Teamvorstand die Feier ein, wobei Gisela Jens ein plattdeutsches Protokoll aus dem Jahr 1951 vortrug. 

 

Die Ehrenvorsitzenden Lieselotte Tomkowitz und Doris Lorenz blickten auf die sieben Jahrzehnte LandFrauenVerein ein. 

 

Nach dem Krieg wurden viele Landfrauenvereine neu gegründet und erlebten schnell einen Mitgliederboom. Doris Lorenz erinnert, „die Veranstaltungen fanden in unterschiedlichen Gaststätten statt, damals gab es noch viele davon in St. Michaelisdonn, heute müssen wir reisen.“ Letzteres war aber kein Nachteil und reisen machen die Landfrauen gern, genauso wie Weiterbildung oder greifen aktuelle Themen auf. Der Beitrag der Ehrenvorsitzenden war interessant und kurzweilig. 

 

Das war die musikalische Frauenpower auch. Das Duo Bärbel Wolfmeier und Inge Lorenzen unterhielten die Landfrauen und Gäste mit Liedern und Texten unter dem Motto „Frauenpower op Platt“. 

 

Ihre Lieder waren mal stimmungsvoll, dann mitreißend, einfach unterhaltsam und passten toll in die Jubiläumsfeier.

 

Zum einen war es die kräftige Sopranstimmer von Inge Lorenzen, dazu die Geschichten von Bärbel Wolfmeier, die sie aus ihren Büchern vortrug.

 

 Als NDR-Autorin ist die Texterin bereits bekannt, trug ihre Geschichten und Gedichte humorvoll, aber auch eindrucksvoll vor. Ohne Zugabe kam das Duo nicht davon und ernteten viel Applaus. 

 

Sogar die Landespräsidentin Ulrike Röhr kam nach Marne und ging auf das Motto der Landfrauen für 2020 „Nachhaltigkeit für die Zukunft des Verbandes“ ein. 

 

Eine Ausstellung über 70 Jahre  LandFrauenVerein und natürlich ein tolles Essen rundeten die Feier ab.

Bürgermeister Volker Nielsen lobte die Entscheidung einen Teamvorstand zu gründen, damit der Verein erhalten bleibt, „es hat sich bewährt.“

„So läuft es auch beim Kreisverband“, stellt Telse Reimers fest, die den selbigen vertrat und signalisierte, „in St. Michaelisdonn läuft ohne die Landfrauen nichts.“

 

Amtsvorsteher   Hauke Oeser dankte den Landfrauen, besonders für die Unterstützung bei den Erntedankfesten, „wer bindet die Erntekrone, natürlich die Landfrauen.“  Pastor Tom Wolter stellte klar, „bei den Landfrauen sind alle willkommen“ und, dass der Verein dem evangelischen Gemeindehaus treu bleibt..  

 

 

St.Michaelisdonn (spi)

 

Am Ende gab es noch etwas Süsses.

Herrliche Eistorten und eine gute Tasse Eierkaffee.

Der Vereinsvorstand hat sich  

bei unserer 1. Ansprechpartnerin für ihren unermüdlichen Einsatz mit

einem Blumenstrauß bedankt.